Dr-Safe PRAXISBERATUNG

EBM- und KV - Quartalsabrechnungs - Spezialist



Verantwortliche Stelle im Sinne der Datenschutzgesetze, insbesondere der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), ist:

Sven Wendländer 

Unter den angegebenen Kontaktdaten unseres Datenschutzbeauftragten können Sie jederzeit folgende Rechte ausüben: 

·      Auskunft über Ihre bei uns gespeicherten Daten und deren Verarbeitung (Art. 15 DSGVO),

·      Berichtigung unrichtiger personenbezogener Daten (Art. 16 DSGVO),

·      Löschung Ihrer bei uns gespeicherten Daten (Art. 17 DSGVO),

·      Einschränkung der Datenverarbeitung, sofern wir Ihre Daten aufgrund gesetzlicher Pflichten noch nicht löschen dürfen (Art. 18 DSGVO),

·      Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer Daten bei uns (Art. 21 DSGVO) und

·      Datenübertragbarkeit, sofern Sie in die Datenverarbeitung eingewilligt haben oder einen Vertrag mit uns abgeschlossen haben (Art. 20 DSGVO).

 Sofern Sie uns eine Einwilligung erteilt haben, können Sie diese jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Sie können sich jederzeit mit einer Beschwerde an eine Aufsichtsbehörde wenden, z. B. an die zuständige Aufsichtsbehörde des Bundeslands Ihres Wohnsitzes oder an die für uns als verantwortliche Stelle zuständige Behörde.

Eine Liste der Aufsichtsbehörden (für den nichtöffentlichen Bereich) mit Anschrift finden Sie unter: https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html. 

Erfassung allgemeiner Informationen beim Besuch unserer Website


Art und Zweck der Verarbeitung:

Wenn Sie auf unsere Website zugreifen, d.h., wenn Sie sich nicht registrieren oder anderweitig Informationen übermitteln, werden automatisch Informationen allgemeiner Natur erfasst. Diese Informationen (Server-Logfiles) beinhalten etwa die Art des Webbrowsers, das verwendete Betriebssystem, den Domainnamen Ihres Internet-Service-Providers, Ihre IP-Adresse und ähnliches. Hierbei handelt es sich ausschließlich um Informationen, welche keine Rückschlüsse auf Ihre Person zulassen.

Sie werden insbesondere zu folgenden Zwecken verarbeitet:


·      Sicherstellung eines problemlosen Verbindungsaufbaus der Website,

·      Sicherstellung einer reibungslosen Nutzung unserer Website,

·      Auswertung der Systemsicherheit und -stabilität sowie

·      zu weiteren administrativen Zwecken.

Wir verwenden Ihre Daten nicht, um Rückschlüsse auf Ihre Person zu ziehen. Informationen dieser Art werden von uns ggfs. statistisch ausgewertet, um unseren Internetauftritt und die dahinter stehendeTechnik zu optimieren.

Rechtsgrundlage:

Die Verarbeitung erfolgt gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO auf Basis unseres berechtigten Interesses an der Verbesserung der Stabilität und Funktionalität unserer Website.


Empfänger:


Empfänger der Daten sind ggf. technische Dienstleister, die für den Betrieb und die Wartung unserer Webseite als Auftragsverarbeiter tätig werden.


Speicherdauer: 

Die Daten werden gelöscht, sobald diese für den Zweck der Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Dies ist für die Daten, die der Bereitstellung der Webseite dienen, grundsätzlich der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist.


Bereitstellung vorgeschrieben oder erforderlich: 

Die Bereitstellung der vorgenannten personenbezogenen Daten ist weder gesetzlich noch vertraglich vorgeschrieben. Ohne die IP-Adresse ist jedoch der Dienst und die Funktionsfähigkeit unserer Website nicht gewährleistet. Zudem können einzelne Dienste und Services nicht verfügbar oder eingeschränkt sein. Aus diesem Grund ist ein Widerspruch ausgeschlossen. 

Art und Zweck der Verarbeitung:


Die von Ihnen eingegebenen Daten werden zum Zweck der individuellen Kommunikation mit Ihnen gespeichert. Hierfür ist die Angabe einer validen E-Mail-Adresse sowie Ihres Namens erforderlich. Diese dient der Zuordnung der Anfrage und der anschließenden Beantwortung derselben. Die Angabe weiterer Daten ist optional.


Rechtsgrundlage: 

Die Verarbeitung der in das Kontaktformular eingegebenen Daten erfolgt auf der Grundlage eines berechtigten Interesses (Art 6 Abs. 1 lit. f DSGVO).

Durch Bereitstellung des Kontaktformulars möchten wir Ihnen eine unkomplizierte Kontaktaufnahme ermöglichen. Ihre gemachten Angaben werden zum Zwecke der Bearbeitung der Anfrage sowie für mögliche Anschlussfragen gespeichert.

Sofern Sie mit uns Kontakt aufnehmen, um ein Angebot zu erfragen, erfolgt die Verarbeitung der in das Kontaktformular eingegebenen Daten zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen (Art 6 Abs. 1 lit. b DSGVO).


Empfänger:


Empfänger der Daten sind ggf. Auftragsverarbeiter.


Speicherdauer:

Daten werden spätestens 6 Monate nach Bearbeitung der Anfrage gelöscht.Sofern es zu einem Vertragsverhältnis kommt, unterliegen wir den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen nach HGB und löschen Ihre Daten nach Ablauf dieser Fristen. 

Bereitstellung vorgeschrieben oder erforderlich:

Die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt freiwillig. Wir können Ihre Anfrage jedoch nur bearbeiten, sofern Sie uns Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse und den Grund der Anfrage mitteilen.    

Empfänger:

Durch den Besuch der Webseite erhält Google Informationen, dass Sie die entsprechende Unterseite unserer Webseite aufgerufen haben. Dies erfolgt unabhängig davon, ob Google ein Nutzerkonto bereitstellt, über das Sie eingeloggt sind, oder ob keine Nutzerkonto besteht. Wenn Sie bei Google eingeloggt sind, werden Ihre Daten direkt Ihrem Konto zugeordnet.

Wenn Sie die Zuordnung in Ihrem Profil bei Google nicht wünschen, müssen Sie sich vor Aktivierung des Buttons bei Google ausloggen. Google speichert Ihre Daten als Nutzungsprofile und nutzt sie für Zwecke der Werbung, Marktforschung und/oder bedarfsgerechter Gestaltung seiner Webseite. Eine solche Auswertung erfolgt insbesondere (selbst für nicht eingeloggte Nutzer) zur Erbringung bedarfsgerechter Werbung und um andere Nutzer des sozialen Netzwerks über Ihre Aktivitäten auf unserer Webseite zu informieren. Ihnen steht ein Widerspruchsrecht zu gegen die Bildung dieser Nutzerprofile, wobei Sie sich zur Ausübung dessen an Google richten müssen. 

Änderung unserer Datenschutzbestimmungen

Wir behalten uns vor, diese Datenschutzerklärung anzupassen, damit sie stets den aktuellen rechtlichen Anforderungen entspricht oder um Änderungen unserer Leistungen in der Datenschutzerklärung umzusetzen, z.B. bei der Einführung neuer Services. Für Ihren erneuten Besuch gilt dann die neue Datenschutzerklärung.


Fragen an den Datenschutzbeauftragten


Wenn Sie Fragen zum Datenschutz haben, schreiben Sie uns bitte eine E-Mail oder wenden Sie sich direkt an die für den Datenschutz verantwortliche Person in unserer Organisation:

help@dr-safe.de

Die Datenschutzerklärung wurde mit dem Datenschutzerklärungs-Generator der activeMind AG erstellt (Version 2018-06-22).

Verpflichtungserklärung auf das Datengeheimnis

Hiermit erklären wir, dass wir über die einschlägigen Vorschriften des Bundesdatenschutzgesetzes in Kenntnis gesetzt, über die sich daraus ergebenden besonderen Anforderungen an die Datensicherheit und den Datenschutz bei der Ausübung unserer Tätigkeit vertraut gemacht und auf das Datengeheimnis (§ 5 BDSG)

verpflichte wurden. Unsere Mitarbeiter sind/werden hierauf jeder einzeln zu verpflichten.

Wir wurden insbesondere darüber belehrt, dass es uns untersagt ist in Kenntnis gelangter personenbezogene Daten, insbesondere zu schützende bzw. geschützte

personenbezogene Daten zu einem anderen als dem zur jeweiligen rechtmäßigen Aufgabenerfüllung gehörenden Zweck zu verarbeiten oder zu nutzen.

Ein Missbrauch und jede unbefugte Weitergabe oder Verarbeitung dieser Daten sind unzulässig.

Des Weiteren sind wir zu absoluter Verschwiegenheit über alles, was uns in Ausübung

oder aus Anlass unserer Tätigkeit zu Personen und personenbezogener Daten anvertraut oder bekannt geworden ist verpflichtet. Diese Pflicht besteht gegenüber

jedermann, so auch gegenüber den eigenen Familienangehörigen, gegenüber Arbeitskollegen, soweit eine Mitteilung nicht aus dienstlichen Gründen erfolgt.

Diese Pflicht besteht auch nach Beendigung unseres Vertragsverhältnisses fort.

Diese Pflicht begründet sich aus § 5 BDSG - Datengeheimnis, § 203 Strafgesetzbuch - Verletzung von Privatgeheimnissen, sowie § 9 Berufsordnung für Ärzte -

Verpflichtung zur Verschwiegenheit. Der Gesetzestext hierzu ist uns in Kenntnis

gebracht worden.

Uns ist bekannt, dass Verstöße hieraus und insbesondere gegen das Datengeheimnis sowohl vertrags- als auch strafrechtlich verfolgt werden können. Sie können auch Anlass zu einer außerordentlichen Kündigung sein.

Ein Exemplar dieser Verpflichtungserklärung haben wir erhalten.

Verschwiegenheitserklärung

wird folgendes bestätigt:
Die Dr-Safe Praxisberatung erklärt, dass alle Mitarbeiter ausdrücklich darüber belehrt wurden, dass sie zu absoluter Verschwiegenheit über alle ihnen im Rahmen des bestehenden Vertragsverhältnisses bekannt gewordenen und bekanntwerdenden Informationen und Daten verpflichtet sind.

Dies gilt auch nach Beendigung des Dienstleistungsvertrages.
Alle Mitarbeiter wurden ausdrücklich darüber belehrt, dass alle Daten über Patienten der Schweigepflicht gemäß § 203 StGB unterliegen.
Die Dr-Safe Praxisberatung bestätigt, dass alle Mitarbeiter auf die strafrechtlichen Folgen einer Verletzung der Verschwiegenheitspflicht, insbesondere über § 203 StGB, aufgeklärt wurden und sich verpflichten, sich nur insoweit Kenntnis von fremden Geheimnissen zu verschaffen, als dies zur Vertragserfüllung erforderlich ist.

Die Dr-Safe Praxisberatung verpflichtet sich, ihre Mitarbeiter, soweit sie in Erfüllung dieser Vereinbarung für die Praxis tätig werden, schriftlich zur Verschwiegenheit zu verpflichten und auf die strafrechtlichen Folgen einer Verletzung der Verschwiegenheitspflicht, insbesondere über § 203 StGB, hinzuweisen.

 
(Geschäftsführer)
Sven Wendländer

Anrufen
Email